Arbeitszeiten

Ein schier unendliches Thema im Arbeitsrecht ist die Arbeitszeit. Vermutlich gibt es so viele Arbeitszeitmodelle, wie es unterschiedliche Arbeitsbereiche gibt. Genannt seien hier mal die geläufigen Modelle von festen Arbeitszeiten, vielleicht sogar noch mit Stempeluhr oder Ähnlichem, Gleitzeit, Arbeitszeitkonten, Vertrauensarbeitszeit, Überstundenregelungen, Freizeitausgleich, Monatsarbeitszeit, Jahresarbeitszeit, Homeoffice usw. Verlieren Sie hier nicht den Überblick. Grundsätzlich beurteilen Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arbeitszeitmodelle manchmal sehr unterschiedlich. Allen gemein ist, dass sich alle Arbeitszeitmodelle an das Arbeitszeitgesetz halten müssen. Dies sieht u.a. Höchstarbeitszeiten - insbesondere auch für Jugendliche - vor. Eine Überschreibung dieser Höchstarbeitszeiten ist nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Wichtig im Zusammenhang mit dem Thema Arbeitszeit ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 14.05.2019 (C-55/18), welches Arbeitgeber in Zukunft verpflichtet, Arbeitszeiten zu erfassen. Noch ist dieses Urteil nicht in nationales Recht umgesetzt, aber es ist zu erwarten, dass die Umsetzung auf jeden Fall einen Handlungsbedarf für Arbeitgeber nach sich ziehen wird. Seien Sie am Besten schon jetzt vorbereitet.